Der Moment, als ich mich fast verzettelte

Manchmal hat man ja die Angewohnheit, zu prokrastinieren und anstatt eine Sache zu Ende zu führen, beschäftigt man sich lieber „mal eben“ mit 5 anderen Themen und eh man sichs versieht, ist das Anfangsthema schon wieder so lange her, dass man von vorne anfangen müsste. Und schon fängt man gar nicht erst an.

Genau da stehe ich gerade. Mit ganz viel Handwerkszeug, zwei neuen Brokern – und nichts ist passiert.

Ich habe mich eingelesen in:

  • ETFs (ca. zu 65%)
  • P2P (ca. zu 40%)
  • Immobilien (ca. zu 10%)
  • Mindsetzeugs (ca. zu 60%)

… und habe alles, was mir wichtig erschien, sorgfältig in meinem Rich-Bitch-Buch zusammengefasst. Außerdem ist das Grundgerüst für meine Strategie gesetzt: Es gibt zumindest nicht nur einen ganz groben Zettel, sondern sogar einen zweiten, der ein BISSCHEN mehr ins Detail geht – und schon springe ich zum nächsten Thema.

Das ist doch Bullshit! Und unbefriedigend noch dazu.

Mein ursprünglicher Plan:

  • mich in ETFs einlesen, sie in meine Strategie aufnehmen und dafür Sparpläne einrichten.
  • mich weiter in Aktien einlesen und mein nächstes Aktienpaket bestimmen.
  • mich in P2P einlesen, damit starten und es laufen lassen.
  • mich mit dem Mammutthema Immobilien beschäftigen und langsam via Bücher und Seminare fortbilden, um zum richtigen Zeitpunkt kompetent genug zu sein, zuzuschlagen.

Das sind die Gründe, warum ich ins Stocken geraten bin

Grund 1: ich bin wie eine Bekloppete von Thema zu Thema gesprungen

Grund 2: statt ein Thema bis zur „Handlungsreife“ zu bringen, habe ich mich vor Entscheidungen gedrückt, indem ich einfach das nächste Thema in Angriff genommen habe

Grund 3: ich habe viel Zeit mit Zusammenfassungen verbracht, statt zu Handeln (… auch eine Art der Prokrastination …)

Grund 4: ich habe in keinem Bereich das Gefühl, 100%ig sattelfest zu sein. Ach Moment: das werde ich vermutlich nie nie nie sein, wenn ich nicht anfange!

Meine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um endlich von der Recherche- in die Handlungsphase überzugehen

  • Diesen Blog auf die Beine stellen (während ich diese Zeilen verfasse existiert dieser Blog nur in meinem Kopf und in ein paar tagebuchartigen Word-Dokumenten), indem ich mich endlich für ein erstes WordPress-Theme entscheide
  • Mein Tagesgeldkonto mit den empfohlenen 3 Netto-Monatsgehältern befüllen
  • Meine 2 neuen Depots bei DKB und Onvista mit Geld beladen
  • Strategie mit Zahlen befüllen und so schön herrichten, dass es nicht mehr nach einem Working Paper aussieht, sondern ich vor lauter papiergewordener Strategiekompetenz gar nicht mehr anders kann, als mich brav daran zu halten
  • 1 ETF-Sparplan einrichten – begonnen wird mit einem ganz allgemeinen (MSCI World), in Kürze dann noch ein etwas speziellerer (Schwellenländer? Technologien?)

Wie baue ich parallel zur Handlungsphase weiteres Finanzwissen auf?

  • Ich habe mich bei der App „Meetup“ angemeldet und werde diese Woche noch zum Münchner Immobilien Investoren Meetup gehen
  • Außerdem treffe ich mich mit einem ehemaligen Kollegen, der vielleicht noch bei einem Bauträger arbeitet
  • mich bei Mintos anmelden und in P2P-Kredite reinschnuppern
  • Books2read: Souverän investieren (Kommer)
  • Podcastfolge 81 und 82 vom Finanzrocker

Mein Tipp:

Mach Dir Deine eigene Schritt-für-Schritt-Anleitung, verhandle nicht mehr mit Dir selbst über eventuelle prokrastinationsgeeignete Verschiebungsoptionen. Und dann:

GO GO GO!!! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s